HOME

Die Idee

WARUM Weimar

Unsere Gäste

Satzung

LINKS

Kontakt

ZUFLUCHTSTADT WEIMAR

Weimar - Stadt der Zuflucht  e.V.



WARUM Weimar


    Wie kaum eine andere deutsche Stadt ist Weimar fast ein Synonym für
    Kultur und insbesondere Literatur dieses Landes. Ein Teil dieser Stadt ist aber ebenso Begriff
    für eine ganz andere Seite unserer Geschichte, ein Ortsteil: Buchenwald. Ebenso Synonym, aber für Verfolgung und Gewalt gegen politisch und religiös unerwünschte Menschen.
    Da ist es in Weimar eigentlich nur zwingend, sich heute solchen Menschen zur Seite zu stellen

    Im Jahr 2000 beschloss deshalb der Weimarar Stadtrat, nach Berlin,
    Frankfurt und Hannover Teil des Netzwerkes Städte der Zuflucht zu werden.
    Erster und prominenter Gast war der iranische Schriftsteller und Journalist Kazem Kardevani.
    Seine Aufnahme in Weimar fand anerkennende Aufmerksamkeit in der internationalen und deutschen Presse. Dennoch fand sich nach seiner Abreise, angesichts einer angespannteren Haushaltslage, im Weimarer Stadtrat keine Mehrheit mehr für die Aufnahme eines neuen Gastes. In dieser Situation sprang der Förderverein in die Bresche und erklärte sich gegenüber der Stadt bereit, künftig die Kosten für die Unterbringung eines Gastes aufzubringen.
    Der Stadt blieb (und bleibt) die Rolle des offiziellen Gastgebers um Anreise und Aufenthalt rechtlich zu ermöglichen. Mit ihrem Bekenntnis zur Idee der “Stadt der Zuflucht” und
    vielfältiger engagierter Hilfestellung in Ämtern und Verwaltung schafft sie den Rahmen,
    in dem unser Verein in der Stadt tätig werden kann.

     Die Kosten für die Unterbringung eines Gastes sind abhängig von seinem Status. Natürlich sind die  Aufwendungen für eine Familie deutlich höher, als für einen allein stehenden jungen Mann der noch studiert und gerne in  einer WG lebt. Dennoch summieren sich Wohnung, Krankenversicherung und Lebensunterhalt rasch auf über 1000 EUR monatlich. Diese Beträge können von den Vereinsmitgliedern nur zu einem kleinen Teil über Beiträge aufgebracht werden. Hilfe und Unterstützung durch Förderer und Sponsoren ist also dringend nötig
    .
    Spendenkonto IBAN DE10820510000365003000  Sparkasse Mittelthüringen BIC HELADEF1WEM